Bantam!

Wassersparende Anbaumethode für Tomaten

Aussaat: Die Aussaat der Tomate ist einfach und ab Ende März bei Zimmertemperaturen von 24-28°C möglich. Die Keimzeit beträgt ungefähr eine Woche, wobei die Tomatenpflanzen in Töpfen mild feucht gehalten werden sollten. Nach der Keimung sollten die Pflanzen an einem hellen Standort bei Temperaturen von 15-17°C lagern, damit sie nicht zu schnell in die Höhe wachsen.

Pikieren: Die Entwicklung der ersten Laubblätter braucht ungefähr zwei Wochen, dann können die Pflanzen pikiert werden. Die Wurzeln sollten etwas eingekürzt und die Pflanze bis zu den zwei obersten Blattpaaren entblättert werden.

Pflanzung: Gepflanzt wird die Tomate Ende Mai. Dafür muss ein 30 cm tieferes Loch, welches der Länge der Tomatenpflanze entspricht, ausgehoben werden. Dieses wird zuerst mit Kompost befüllt und anschließend kräftig mit 10 - 20 l Wasser gegossen. Die Tomatenpflanze wird so gepflanzt, dass nur die obersten Laubblätter über der Bodenoberfläche zu sehen sind. Das Loch wird bis zur Hälfte mit Erde gefüllt und mit 10 l Wasser aufgegossen. Anschließend wird das Loch vollständig mit Erde aufgefüllt.

Das Wasser sinkt tiefer und soll schon die Jungpflanze zur Ausbildung tiefer Wurzeln anregen, wodurch selten bis gar nicht gegossen werden muss. Die Pflanze bezieht auf diese Weise das nötige Wasser vom Grundwasser. Diese Methode kann jedoch bei sehr leichten Böden sowie Böden, die diese tiefe Wurzelbildung nicht zulassen, scheitern. Auch ein zu niedriger Grundwasserspiegel erschwert diese Methodik.

Aussaat und Pikieren der Tomate "Cerise gelb" und Eiskraut

Los gehts! Barbara Keller von openhouse zeigt euch im Video, wie ihr das Eiskraut und die Cerise gelb aussät und dann pikiert. Nach der Aussaat brauchen die ersten Laubblätter ca. zwei Wochen, dann können die Pflanzen pikiert werden und die Wurzel dabei etwas einkürzen.

Pflanzen der "Klimatomate" mit Eiskraut ins Freiland

Barbara Keller von openhouse zeigt in einem weiteren Video, wie die "Klimatomate" ins Freiland gesetzt wird. Die Tomaten werden Ende Mai ins Freiland gesetzt. Dafür muss ein 30 cm tiefes Loch, welches der Länge der Tomatenpflanze entspricht, ausgehoben werden. Dieses wird mit Kompost befüllt und anschließend kräftig mit 10 - 20 l Wasser gegossen. Die Pflanze wird bis zu den zwei obersten Blattpaaren entblättert. Pro Pflanze braucht es maximal 2 Eiskrautpflanzen, da dieses einen großen Teppich bildet. Viel Spaß beim Pflanzen und nutzt unsere Onlinebogen zum Mitmachen!

SpendeDiese Aktion wird nur durch Spenden finanziert:

Zukunftsstiftung Landwirtschaft
IBAN DE66 4306 0967 0030 0054 16
GLS Bank Bochum
Stichwort: Bantam

» ONLINE SPENDE

Nutzen Sie die Suchmaschine benefind und unterstützen Sie mit jeder Suche die Bantam Aktion:

benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

Unterstützt Bantam mit euren Online-Einkäufen - ohne mehr zu zahlen!

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Zwerg mit Bantam Mais